Zur Startseite
  Startseite
.
  Tourismus
.
  Bürgerservice
aktuelle Informationen
Rathaus
Gemeinderat
Bürgermeister
Zahlen, Daten, Fakten
Einrichtungen
Kinder und Jugendliche
Die Kirchen
Formulare
Serviceportale, Bildung
Flächennutzungsplan
Bebauungspläne
Satzungen, Verordnungen
Schnelles Internet
Eingestelltes Förderverfahren
1. Förderverfahren
2. Förderverfahren
3. Förderverfahren
.
Meldung Wasserzählerstand
Brenner Nordzulauf
Kommunalwahlen 2014
.
  Rathaus online
.
  Freizeit und Sport
.
  Wirtschaft
.
  Kultur, Vereine
.
  Veranstaltungen
.
  Die Hochries
.
  Service
.
  Kontakt
.
  Partner
.
  Nachbargemeinden
.
Tourenplaner Samerberg
 
. . .
.
 
.
 
.
 
.
 
aktuelle Informationen
.
17.10.2019
.
.

Aus dem Samerberger Gemeinderat: Weg frei für Erweiterung des Feuerwehrhauses

.
.
Das FFW Haus von Roßholzen soll erweitert werden um einen Garagenstellplatz.
Für die Erweiterung des Feuerwehrhauses im Samerberger Ortsteil Roßholzen ist nun der Weg frei. In seiner jüngsten Sitzung beschloss der Samerberger Gemeinderat den geänderten Bebauungsplan als Satzung. Die Änderung war notwendig geworden, da der geplante Gebäudeanbau etwas in die bestehende naturschutzrechtliche Ausgleichsfläche geragt hatte. Nun musste der Entwurf korrigiert und ein Bebauungsplan-Änderungsverfahren durchgeführt werden.

Beim vorliegenden Entwurf wurden auch die neue Feuerwehrzufahrt sowie die neuen Ausgleichsflächen aktualisiert. Die beteiligten Träger öffentlicher Belange äußerten keinen nennenswerten Bedenken mehr, die zu einer erneuten öffentlichen Auslegung geführt hätten.
Da nun die rechtliche Grundlage geschaffen wurde, rechnen die Verantwortlichen mit einer zeitnahen Baugenehmigung durch das Landratsamt Rosenheim. Das Fahrzeugkonzept der Roßholzner Wehr sieht die Anschaffung eines zusätzlichen Mannschafts-Transportwagens vor. Dieser befindet sich gerade in der Fertigung.

Ökomodellregion: Zweckvereinbarung zugestimmt
Kurz vor dem Start steht die „Öko-Modellregion Hochries-Kampenwand-Wendelstein“. Einstimmig hat der Samerberger Gemeinderat einer entsprechenden Zweckvereinbarung zugestimmt. Sie regelt die Einstellung und die Beschäftigung des Projektmanagements. Außer der Gemeinde Samerberg sind noch die Kommunen Frasdorf, Aschau, Rohrdorf, Bad Feilnbach, Bad Aibling und Raubling in dem Zusammenschluss vertreten.
Die förderrechtliche Abwicklung übernimmt die Gemeinde Bad Feilnbach, der Arbeitsplatz des Managements befindet sich im Rathaus in Frasdorf. Für die Umsetzung der Öko-Projekte wurden zwei Teilzeitkräfte eingestellt, die demnächst ihre Arbeit aufnehmen. Nach dem Willen des Samerberger Gemeinderats sollen noch genauere Informationen über die Geltungsdauer des Zusammenschlusses und die Arbeit des Lenkungsausschusses mit in die Vereinbarung aufgenommen werden.

Zuschuss für Bildungswerk

Die Gemeinde Samerberg wird auch heuer wieder die Arbeit des Bildungswerks Rosenheim finanziell unterstützen. Einstimmig befürwortete der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung einen Zuschuss in Höhe von 1220 Euro. Allein 2018 fanden 16 Veranstaltungen der Erwachsenenbildung auf dem Samerberg statt. Diese hatten einen zeitlichen Umfang von 61 Doppelstunden, 289 Teilnehmer hatten die Veranstaltungen besucht.

 

 
weitere News:
14.11.2019
Bürgerversammlung am 21. November in der Samerberger Halle
.
.
14.11.2019
Einstieg ins Verkehrskonzept - Aus dem Samerberger Gemeinderat
.
.
04.11.2019
Kommunalwahl 2020: Georg Huber tritt wieder an als Bürgermeisterkandidat

Samerbergs Bürgermeister Georg Huber (51) tritt bei der Kommunalwahl 2020 wieder an.
.
.
.
alle Einträge anzeigen alle Einträge anzeigen
.
 
 
Impressum  Datenschutz © 2019 Gemeinde und Tourismusverein Samerberg Webdesign & Realisierung UHC Medien