Zur Startseite
  Startseite
.
  Tourismus
Unterkünfte
Angebote & Pauschalen
aktuelle Informationen
Gästekarte Samerberg
Gäste-Information
Programme
Essen & Trinken
virtueller Rundgang
Sehenswertes
Hochries 1.569m
Webcam Hochries
Törwang
Grainbach
Die Kirchen
Die Almen
Die Filze
.
Impressionen / Galerie
Panorama Aussichtskapelle
Gesundheit / Wellness
Anfahrt / Lage
Newsletter für Gäste
Gästeehrungen
.
  Bürgerservice
.
  Freizeit und Sport
.
  Wirtschaft
.
  Kultur, Vereine
.
  Veranstaltungen
.
  Die Hochries
.
  Service
.
  Kontakt
.
  Partner
.
  Nachbargemeinden
.
.
Tourenplaner Samerberg
 
. . .
.
 
.
 
Aktuelle Informationen
.
28.03.2017
.
.

Gebirgsschützen-Bataillonsversammlung aus dem Inn/Chiemgau am Samerberg – GSK Samerberg feiert heuer 40jähriges Gründungsfest am 21. Mai

.
.

Von den 17 Kompanien innerhalb des Gebirgsschützen-Bataillons Inn/Chiemgau werden sich beim Patronatstag vom Bund der Bayerischen Gebirgsschützen-Kompanien am Sonntag, 7. Mai in Gaißach insgesamt 580 Männer beteiligten – dies ergab die Anmeldung bei der ordentlichen Bataillons-Frühjahrsversammlung bei der GSK Samerberg im Gasthaus „Zum Entenwirt“ in Törwang.

Hierzu konnte Gauhauptmann Fritz Kelzenberg aus Oberaudorf auch Gau-Ehren-Hauptmann Anton Greimel aus Unterwössen sowie Zweiten Bürgermeister Christoph Heibler von der Gemeinde Samerberg willkommen heißen. Heibler stellte in seinem Grußwort die 33,4 Quadratkilometer große Gemeinde mit 15 Ortsvereinen vor und hob von diesen die Gebirgsschützenkompanie hervor als er sagte: „Die GSK Samerberg ist ein Farbtupfer, der seit seiner Wiedergründung im Jahr 1977 nicht mehr von unserer Gesellschaft wegzudenken ist“. Ebenso wie der Bürgermeister lud auch der gastgebende Hauptmann Fritz Dräxl von der GSK Samerberg zum 40jährigen Wiedergründungsfest ein. „Das 40jährige werden wir am Sonntag, 21. Mai auf dem Dorfplatz von Törwang mit vielen Ehrungen der Gründungsmitglieder feiern, das 50jährige Fest wollen wir dann wieder in großem Stil begehen“, so Hauptmann Dräxl, der in seiner Kompanie mit 102 Aktiven, 23 Passiven, einem Taferlbuam und fünf Marketenderinnen insgesamt 131 Personen voransteht. Zu dieser erfreulichen Bestands-Situation passt, dass die GSK Samerberg im letzten Jahr insgesamt 10 Neuzugänge hatte und damit auch den Altersdurchschnitt senken konnte.

Viele Termine für 2017 und darüber hinaus

Nach dem Einverständnis zum Schriftführer-Bericht von Uwe Hecht erinnerte Gauhauptmann Fritz Kelzenberg an die Herbstversammlung in Bernau, an die Waffensachkunde in Prien sowie an traditionelle Feierlichkeiten, die auch in diesem Jahr zur Wahrnehmung anstehen. Hierzu gehören am 2. April die Bundes-Generalversammlung in Gmund, am 7. Mai der Patronatstag in Gaißach, am 13. Mai das Jubiläum „100 Jahre Patrona Bavariae“ auf dem Münchner Marienplatz, am 27. Mai ein Fähnrichtreffen auf Initiative der GSK Raubling in Schwarzlack, am 24./25. Juni das Bataillonsfest in Bad Aibling, am 8./9. Juli das Bataillonsfest in Kufstein-Thiersee, am 23. Juli der Besuch des 40jährigen Jubiläums bei der GSK Rosemheim, am 2. September das Gästeschießen in Mintsberg, am 17. September die Teilnahme am Oktoberfest Schützen- und Trachteneinzug sowie am gleichen Tag die Ölberg-Wallfahrt in Sachrang, am 3. Oktober das Marketenderinnen-Schießen in Rosenheim, am 20./21. Oktobert das Bataillons-Schießen in Unterwössen, am 27. Oktober die Bataillons-Versammlung in Inzell, am 18. November die Gedenkfeier in Magdalenenberg bei Wasserburg, am 8. Dezember das Adventsingen in der Wieskirche von Steingaden und am 24. Dezember die Gedenkfeier in Waakirchen. Vorauschauend auf das nächste Jahr wurde bekanntgegeben, dass die Bundesgeneralversammlung in Bad Tölz, der Patronatstag in Bichl, das Bataillonsfest in Aschau i. Chiemgau und das Alpenregionstreffen in Mayerhofen im Zillertal geplant sind. Für den Patronatstag 2019 vom Bund der Bayerischen Gebirgsschützen gibt es noch keine Bewerbung, für 2020 haben sich bereits Königsdorf und für 2021 Beuerberg angemeldet. Hauptmann Manfred Ortner von der GSK Bad Aibling lud zum Bataillonsfest mit der Ehrenkompanie Rosenheim und mit Landrat Wolfgang Berthaler als Schirmherr ein. „Dieses Fest steht ganz im Zeichen des Jubiläums, dass Maria vor 400 Jahren zur Schutzpatronin Bayerns ausgerufen wurde, so dass wir das Fest auch an der Mariensäule in Bad Aibling feiern werden“ – so Hauptmann Ortner. Als neue Kassenrevisoren für die Herbst-Versammlung fanden sich Stefan Leitner von der GSK Audorf und Matthias Wicha von der GSK Bernau. Die Grüße des Bundes der Bayerischen Gebirgsschützen überbrachte deren Schatzmeister Günter Reichelt aus Rosenheim, er konnte von guten Gesprächen mit dem Bayerischen Kultusministerium sowie von den Planungen für einen Besuch bei Papst emer. Benedikt zu Ostern anlässlich des 90. Geburtstags von Joseph Ratzinger berichten. Für die Ausrichtung der Bataillons-Frühjahrsversammlung 2018 erkärten sich die GSK Traunstein und für die Herbstversammlung 2018 die GSK Bad Aibling bereit.

Fotos: Hötzelsperger  – Eindrücke von der Bataillonsversammlung der Gebirgsschützen vom Inn/Chiemgau am Samerberg

Nähere Informationen:  www.gebirgsschuetzen.org

 

 
Unterkunft suchen
Anreisetag:
Personen
Nächte
weitere News:
28.03.2017
Krokusse auf dem Heuberg beginnen zu blühen

.
.
27.03.2017
Erfolgreiches Volksmusikseminar auf dem Samerberg beim Berggasthof Duftbräu

.
.
23.03.2017
Jahresversammlung beim Tourismusverein Samerberg – Gute Bilanzen und neue Planungen

.
.
.
alle Einträge anzeigen alle Einträge anzeigen
.
 
 
Impressum © 2017 Gemeinde und Tourismusverein Samerberg Webdesign & Realisierung UHC Medien